Soziales und kulturelles Programm in der ARCHE und „Drumrum“

Rosenbachstraße 20, 89561 Dischingen

Regelmäßige Veranstaltungen:

Am 2. Sonntag jeden Monat

von 14:00 – 18:00 Uhr geöffnet

Zu diesen öffentlichen ARCHE-Veranstaltungen der Aktion »Freunde schaffen Freude e.V.« sind Sie herzlich eingeladen. Eine persönliche Betreuung regt die Kinder zu Spielen an.

Auf Ihr Kommen freuen sich besonders Alexandra Argauer, Angelika und Manfred Munz, Martina Müller, Otto Kipp, Jürgen Sorg, Sarah Abele, Felix Bortenlänger, Steffen Schauz, Marianne Herzog, Gabi Antoniuk, Brigitte Deppert, Sabine Kock, Gabi Faber, Irmgard Zimonich, Rajbir Kaur, Doris Melzer, Roland & Traude Abele, Angelika Biermann, Helga Stadelmaier, Monika Oberfrank, Claudia Funk-Stricker, Michaela Pappe, Elke und Alexander Kleinknecht, Soz. Päd. Wolfgang Klaschka (Musik), Inge Grein-Feil und Siggi Feil.

Freie Mitarbeit: Rosa Nötzel, Doris Melzer, Miziye und Ferhat Ertuk, Angela Tetz, Birgit und Gerhard Bawidamann, Klaus Schmid, Birgit und Werner Mayer, Monika und Willi Jäger, Frieder Strohm,  ...

Besondere Veranstaltungen:

Offenes Liedersingen in der ARCHE

Inzwischen besuchen das offene Liedersingen in der ARCHE zahlreiche Frauen und Männer. Am Mittwoch, dem 27. November 2019 von 19 bis 20 Uhr sind all diejenigen Leute – ob jung oder alt – herzlich in der ARCHE willkommen, die gerne zum Spaß an der Freude singen möchten. Gemeindereferentin Regina Poppel begleitet die Lieder mit der Gitarre. Es werden altbekannte und neue Lieder aus dem neuen Gotteslob gesungen. Aus dieser neuen Initiative soll kein Chor werden, man bleibt stets offen für neue Mitsänger und Sängerinnen. Der Folgetermin wird gemeinsam abgesprochen.

Anmeldung ist nicht nötig.

Vortrag von Dr. Michael Tischinger in der ARCHE

„Auf die Seele hören:

Wegweiser in ein slbstbestimmtes Leben“

Am Freitag, 22.11.2019, 19:30 Uhr

lädt die Aktion „Freunde schaffen Freude e.V.“ zu einem Krisenratgeber - Vortrag mit Dr. Michael Tischinger, dem Chefarzt der Adula-Klinik Oberstdorf nach Dischingen in die ARCHE ein.

„Sag’s du ihm. Auf mich hört er nicht“, sprach die Seele zum Körper.
„Ich werde krank werden, damit er sich Zeit nimmt, auf dich zu hören“, antwortete der Körper.
(frei nach Ulrich Schaffer)

Zeitdruck, Stress … und keine Spur von Erholung, Freizeit oder Zeit für sich selbst. In den vergangenen Jahren scheint die Welt sich immer schneller und schneller zu drehen. Alles das, was uns früher beständig und verlässlich erschien, wirkt heute instabil und brüchig. Als existiere es schon fast nicht mehr. Ängste und Zukunftssorgen werden für viele zum ständigen Begleiter und das sowohl in der privaten Lebenswelt als auch in der beruflichen Wirklichkeit.
An genau diesem Punkt setzt Autor Michael Tischinger mit seinem neuen Buch „Auf die Seele hören“ an. Er leitet seine Leser an, die Sicherheit, nach der sie sich im Alltag so oft sehnen, in sich selbst zu suchen. Michael Tischinger zeigt, wie wir unsere Seele als Kompass für unseren Lebensweg einsetzen können und wie sie uns hilft, gelassener zu werden. Drängende Fragen, wie beispielsweise „Worauf kann ich mich noch verlassen?“ oder „Wem kann ich mich anvertrauen?“ werden überflüssig, wenn wir gestärkt durch unsere Seele mit mehr Vertrauen unseren eigenen Weg gehen. So können wir schlussendlich in der Welt und vor allem in uns selbst ankommen.

„Mich interessiert der ganze Mensch, also Körper, Psyche, Soziales und Spirituelles. In meiner tiefen Überzeugung, dass diese vier Dimensionen des Menschseins eine Einheit bilden, bin ich sowohl durch mein Doppelstudium Humanmedizin und Theologie sowie durch meine tagtägliche Erfahrung als Psychotherapeut und Leiter einer psychosomatischen Klinik bestärkt worden."
(Michael Tischinger)

 

Im Rahmen dieser Veranstaltung stellt er auch sein neues Buch mit dem gleichnamigen Titel „Auf die Sseel hören - Wegweiser in eien selbstbestimmtes Leben".

 

Dr. Michael Tischinger
Dr. med. Chefarzt der Adula Klinik Oberstdorf.

Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Facharzt für Psychosomatische Medizin, Diplom-Theologe, in tiefenpsychologischer Psychotherapie und Psychodrama ausgebildet. Außerdem ist er Paar- und Familientherapeut sowie systemischer Therapeut (DGSF) und ist in Schematherapie weitergebildet. Er ist verheiratet, Vater eines Zwillingspärchens und lebt mit seiner Familie im Oberallgäu.

Bei der Veranstaltung ist freie Platzwahl und kein Kartenvorverkauf.

Anfragen bei den „Freunden“ unter 07327-5405

Heilig Abend in der

Am Heilig Abend öffnet die Arche ihre gastliche Stube bereits zur Kaffeestunde. Gemeinsam freuen wir uns in familiärem Miteinander auf den Besuch vom Weihnachtsmann. Wichtelbescherung von Groß und Klein, Liedersingen und ein einfaches, aber leckeres Abendessen gehören traditionell dazu. Das Weihnachtsevangelium wird uns in einer festlichen Andacht an den wahren Grund der Heiligen Nacht erinnern. Die Syrgensteiner "Saitenflitzer" besuchen uns wieder.

 

Willkommen sind alle Mitmenschen, die diesen besonderen Tag zusammen mit anderen Menschen erleben wollen. Wer ein Musikinstrument spielen kann, soll dies bitte mitbringen. Mehr Details, auch zu den Kosten erfährt man in einem Extrabrief bzw. bei Anruf im Aktionsbüro Tel. 0 73 27 54 05

Zur Teilnahme ist Anmeldung erbeten

 


Silvester in der ARCHE

Silvester und Jahreswechsel gehören zu den ganz besonderen Festlichkeiten in der ARCHE. Bei Musik zu Wolfgang Klaschkas wundervollen Akkordeonklängen kann geschwätzt, getanzt, geschunkelt, geschnuckelt und auch mal mitgesungen werden.

Mitfeiern ist nur nach vorheriger Anmeldung und Bezahlung möglich!

Kosten für Erwachsene incl. Buffet und Eintritt 17,50 €

Ermäßigung auf Antrag möglich.

Integrative Disco in der ARCHE am 3. April 2020

NaBe und „Freunde“ laden ein

Seit einigen Jahren begeistern die Discoveranstaltungen in der ARCHE. Hierzu laden die Nattheimer Behindertengruppe und die Aktion „Freunde schaffen Freude“ gemeinsam Junge und Junggebliebene und an einem tollen Miteinander Interessierte am Freitag, dem 3. April 2020 von 18 – 22 Uhr in die barrierefreie Begegnungsstätte nach Dischingen ein.  Mit aktuellen Hits und Oldies werden die DCs Jürgen und Dominik oder Christofer am Mischpult die Stimmung aufheizen. Lieblings-CDs dürfen mitgebracht werden. Es wird um eine kleine Eintrittsspende (1 Euro) gebeten.

 Ums Wohlbefinden kümmern sich „Freunde“ und NaBe gemeinsam.